Europagrundschule Höingen
Europagrundschule Höingen

In einem selbst erstellten Europacurriculum haben wir Aktionen festgelegt, die wir über das Jahr zum Thema Europa machen bzw. Aktionen an denen wir teilnehmen.

Hier ein kleiner Einblick:

Das France Mobil war da!

 

Hier einige Eindrücke zum France Mobil von Schülern der 4. Klasse:

 

Heute war das France Mobil in unserer Schule. Ein Mann namens Morgan hat mit uns die ganze Zeit französisch gesprochen.

Danach hat er noch mit uns ein französisches Memory gespielt. (Marvin)

 

Ich habe heute ein paar französische Wörter gelernt. Und er hat uns noch etwas über Frankreich erzählt. Zum Schluss durften wir noch Fragen stellen. (Maurice)

 

Heute, nach der Pause war das France Mobil in der Schule. Das war ein Mann, der nur mit uns französisch geredet hat. Zuerst mussten wir uns alle vorstellen und begrüßen. In Frankreich gibt man sich ein Küsschen rechts und ein Küsschen links. Das war witzig. Danach haben wir viele neue Wörter gelernt. Mir hat das gut gefallen, weil ich viele neue Wörter gelernt habe. (Lina)

  

Wir haben heute neue Wörter bei Morgan gelernt. Zum Beispiel heißt der Hamster auf Französisch auch Hamster, es wird nur kleingeschrieben und ohne h gesprochen.

Nachher hat uns Morgan gefragt, ob wir noch Fragen stellen möchten. Mir hat gefallen, dass er auch deutsch sprechen konnte und wusste, dass Frank Ribbery in Nordfrankreich wohnt.

Au revoir!!! (Elias)

 

Als Bild: Der Zeitungsartikel zum France Mobil und die Eindrücke von Luna (1. Klasse).

 

Europatag an unserer Schule

 

Große Aufregung bei einigen  Kindern der GGS Höingen. Der lang erwartete Tag war da und es ging zum Flüchtlingsheim in Wickede Wimberm um das Projekt  „Kleine gestalten Großes – grenzenlos bunt“  durchzuführen.

In einer Kunst AG haben wir die Bretter vorbereitet. Das bedeutet die Bretter wurden geschliffen, Skizzen vorbereitet und die Umrisse aufgezeichnet.

An dem Vormittag malten 25-30 Flüchtlingskinder gemeinsam mit unsern Grundschulkindern die Bretter die den Zaun verschönern sollen bunt aus. Auch wurde gemeinsam gefrühstückt und gespielt.

Sichtlich zufrieden waren alle Beteiligten mit dem Ergebnis. Ein gemeinsam gesungenes Lied rundete den tollen Vormittag ab. Und alle sind sich sicher, dass soll nicht die letzte Zusammenarbeit gewesen sein.

Aber auch die „daheimgeblienen“ haben sich mit spannenden Themen  bezogen auf die europäische Woche beschäftigt. Alle Klassenstufen haben jahrgangsübergreifend europäische Märchen kennengelernt und sich mit Ihnen künstlerisch auseinandergesetzt. Heute haben wir in einer gemeinsamen Runde die gemachten Eindrücke durch Fotos und Berichten ausgetauscht.

Hier einige Eindrücke der Vorbereitungen und des Europatages.

 

 

Treasure hunt der Viertklässler

 

Die Viertklässler begaben sich in der letzten Woche während des Englischunterrichts auf eine Schatzsuche.

Mit Hilfe einer englischen Schatzkarte, die eine englische Wegbeschreibung enthielt, machten sich die Kinder sich auf den Weg durch die Schule.

Als sie diesen nach ausgiebiger Suche entdeckt hatten, war die Freude über die süße Überraschung groß.

Teilnahme am europäischen Wettbewerb

 

Einige unserer Schüler haben am diesjährigen europäischen Wettbewerb teilgenommen. Zum Thema Europa hilft - Hilft Europa? haben sie kreative Beiträge geleistet. Nun heißt es Daumen drücken, damit auch einige Werke prämiert werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeinschaftsgrundschule Höingen